„Nach „lieben“ ist „helfen“ das schönste Zeitwort der Welt. “, meinte Bertha Suttner. Unter diesem Motto verzichten wir auch in diesem Jahr auf Kunden-Weihnachtsgeschenke. Stattdessen spenden wir für soziale Projekte, die unseren Mitarbeitern am Herzen liegen.

Margurit Aßmann

Für den Verein Caritas der Gemeinde St. Johannes-Apostel e.V. nahm Margurit Aßmann mit einem “Boah!” den UBL-Spendenscheck von Stefan Krenzer entgegen. Die Vereinsvorsitzende und Trägerin des Bundesverdienstkreuzes möchte die Spende für das “Projekt Hübingen” verwenden. Der Verein ermöglicht damit Familienferien im Feriendorf Hübingen im Westerwald.

www.st-johannes-ap.de/gruppen/caritas

Für die Übergabe des Spendenschecks an die DKMS gemeinnützige GmbH kam Roman Trageiser zu uns nach Neu-Isenburg. Für den Spendenclubber, der die DKMS sonst bei Promotionständen oder Typisierungsaktionen unterstützt, sei die Entgegennahme eines Spendenschenks eine Premiere und “etwas Besonderes”, wie er der UBL-Spendenpatin Patricia Brumme erzählte.

www.dkms.de